Trag dich ein News via RSS-Feed über 2.000 Kuroshitsuji Bilder unser Kuroshitsuji Forum Black Feather

Undertaker

Steckbrief

Name: Undertaker (アンダーテイカー Andāteikā)
Wesen: Shinigami
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Grau
Sexuelle Orientierung: ?
Geschlecht: Männlich
Alter: Unbekannt (schätzungsweise: 32)
Beruf: Bestattungsunternehmer
Wahre Berufung: Shinigami (in Rente)
Besondere Vorlieben: Alles, was mit seiner Arbeit als Bestatter zu tun hat, zum Lachen gebracht zu werden, Tee aus Messbechern trinken, Kekse aus Urnen essen und in Särgen schlafen.
Eigenschaften: exzentrisch, geheimnisvoll, humorvoll, heiter, skuril
Waffe/Kampf: im Anime: Death Scythe (Sense) | im Manga: Sotoba
Besonderes: nimmt für Informationen kein Geld an, verlangt nur zum Lachen gebracht zu werden, im Anime: unsterblich
Besondere Merkmale: Hut, dunkle Kleidung, langes graues Haar, auffällige Narben, lange schwarze Fingernägel, Ohrpiercings

Erster Auftritt

Manga: Band 2 – Kapitel 6
Anime: Staffel 1 – Episode 4

Der beste Lacher…

…danach verlangt der Undertaker, um als eine Gegenleistung Informationen bereitzustellen.
Die Münzen der Königin, wie er sagt, seien ihm egal. Er legt viel mehr Wert darauf, einen guten Lacher bzw. Witz präsentiert zu bekommen.
Der Undertaker, seines Zeichens Bestatter, wirkt auf dem ersten Blick skurril und verschwiegen. Geheimnisvoll agiert er in der Unterwelt und kümmert sich nicht nur um die Leichen ehrenhafter Bürger, sondern auch um derer, die von der Bildfläche verschwinden sollen.
Er ist ein wichtiger Informant für Ciel. So sucht ihn Ciel öfters auf, wenn es sich um ganz besondere Fälle mit mysteriösem Hintergrund, wie z.B. ermordete Prostituierte oder verschwundene Kinder handelt.
Man weiß nicht wirklich viel über ihn. Neben seinem Beruf als Bestatter, welchem er, wie er selbst sagte, sehr gerne nachgeht, interessiert er sich sehr für die menschliche Anatomie sowie Organe und überhaupt das Zurechtmachen der Leichen. Er trinkt seinen Tee aus Messbechern, die er normalerweise auch zum Aufbewahren der Organe verwendet. Ob ihm nur das nötige Geschirr fehlt oder ob es ihm Spaß macht, seine seltenen Besucher auf die Schippe zu nehmen, ist unklar. Gewiss ist jedoch, dass er selbst nicht davor zurückschreckt, seine zu Knochen geformten Kekse aus einer Urne zu essen.
Wie schon bereits erwähnt, legt Undertaker sehr viel Wert auf Humor. So hat er schon einen speziellen Humor und lacht doch auch über Kleinigkeiten, wie wenn Ciel eine lächerliche Pose einnimmt (Phönixpose, siehe Band 11 – Kapitel 52). Seit der OVA “Sein Butler – Eine Aufführung” ist auch bekannt, dass er empfindlich ist, was körperliche Nähe betrifft (kitzlig).
Er trägt so gut wie immer einen langen schwarzen Mantel, ist dadurch vollkommen verhüllt, trägt einen Hut mit langem Zipfel, hat lange Fingernägel, die ihm zusätzlich ein skurriles Aussehen verleihen, Overknee Schnallenstiefel mit Absatz sowie seine langen silberweißen Haare, welche als Pony seine Augen bedecken und ihn umso mysteriöser, in Bezug auf seine Mimik machen. Sein Körperbau ist sehr knochig und dünn.

Der Bestatter wirkt auf den ersten Blick vielleicht verrückt und seltsam, doch scheint sich hinter dieser Fassade weit mehr zu verbergen, als man glauben mag.
Er machte schon öfters deutlich, dass er mehr weiß, als man denkt. So gab er Ciel schon einige Warnungen, die sich auf seine Seele bezogen, was nur daraufhin deuten konnte, dass er von dem Pakt mit dem Teufel Bescheid wusste.

Spoiler
Spätestens in den neuen Kapiteln, welche noch nicht auf Deutsch erschienen sind, weiß man, dass Undertaker ein Shinigami ist. Ein abtrünniger Shinigami. Was genau geschehen war, als er noch als Shinigami agierte und aus welchem Grund er Stocker geholfen hat, die Leichen wieder zum Leben zu erwecken, ist nicht wirklich bekannt, zumindest sein genauer Beweggrund nicht. Wusste er doch genauestens Bescheid, dass es als Shinigami nicht erlaubt ist, an den Cinematic Records herumzupfuschen.
Bei seiner Death Scythe handelt es sich um die bekannte Sense. Seine ist ziemlich groß und scheint sehr mächtig zu sein. Zuerst tarnte er sie als eines seiner Sotoba und konnte somit den Angriff von Grell stoppen.
Was Gerissenheit und Skrupellosigkeit angeht, konnte man auch dies bei ihm gut beobachten. Der Hass auf Dämonen scheint auch bei einem abtrünnigen Shinigami gegenwärtig zu sein. So zuckte er noch nicht einmal mit der Wimper, Ciel in die Luft zu werfen, auf die Gefahr hin, dass ihm etwas zustoßen könnte. Wusste er doch genau, dass ihm sein treuer, dämonischer Butler sofort zur Hilfe eilen würde. Genau in diesem Moment, schlug er mit seiner Death Scythe zu und durchstach den Butler, um an seine Records ran zukommen

Fazit: Undertaker liebt es zum Lachen gebracht zu werden.
Er legt viel Wert darauf zu lachen. Ein Tag ohne Lachen, wäre für ihn ein verlorener Tag. So sollte man sein Wissen an Witzen und witzigen Geschichten, besser aufstocken, falls man mal zufällig bei ihm vorbeischauen möchte und es einem nach bestimmten Informationen verlangt.
Jedoch sollte man nie nach dem Äußeren gehen und ihn unterschätzen. Vieles ist nur Scharade und mehr Trug als Sein. Denn ob die Augen, die hinter seinen Haaren verborgen sind, lächeln oder den Blick kalt erwidern, wird man nie erfahren.

Spoiler
Ist man jedoch ein Dämon, sollte man ihm schleunigst aus dem Weg gehen. Ohne Gnade würde man sogleich unter seiner Death Scythe liegen und das Zeitliche segnen.

Fakten

• Es ist unbekannt, ob er einen echten Namen hat.

• Er gehört neben Azzurro Vanel zu den einzigen Personen, die gegenüber der Queen Victoria eine Abneigung äußerten.

• Im Anime springt er stets bei Notfällen ein, sei es wieder als Shinigami oder um Ciel zu helfen (Staffel 1 – Episode 23 + 24).

• Er scheint sich generell sowohl im Anime als auch im Manga um Ciel zu sorgen (gibt ihm vor allem immer aufschlussreiche Ratschläge).

• In der OVA “Hamlet” übernahm er eine Rolle als Prinzessin, da er dies als eine seltene Gelegenheit für sah.

• Er ist sehr kitzlig (siehe OVA “Hamlet”).

Spoiler Titel
• Im Anime ist er ein legendärer Shinigami im Ruhestand, während er im Manga ein abtrünniger Shinigami (auch im Ruhestand) ist.

• Im Manga werden später seine Augen gezeigt, während diese im Anime immer von seinen Haaren bedeckt blieben.

Bilder


Der Legendäre
Nur im Anime

Undertakers Augen
Diese werden nur im Manga gezeigt




« zurück