Trag dich ein News via RSS-Feed über 2.000 Kuroshitsuji Bilder unser Kuroshitsuji Forum Black Feather

Grell Sutcliff

Steckbrief

Name: Grell Sutcliff (グレル サトクリフ Gureru Satokurifu)
Wesen: Shinigami
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Rot
Sexuelle Orientierung: Bi
Größe: 1,75 cm
Geschlecht: Männlich (redet von sich aber als Lady)
Alter: Unbekannt (schätzungsweise: 27)
Beruf: Ehemals Butler von Angelina Durless, der Baroness Barnett.
Wahre Berufung: Shinigami
Besondere Vorlieben: Die Farbe Rot, hübsche Männer (Sebastian, William, Undertaker…), seine Kettensäge, sagt gerne “Death!“
Eigenschaften: hitzköpfig, leidenschaftlich, unberechenbar, leicht sadistisch, romantisch
Waffe/Kampf: Seine neu modifizierte Death Scythe “Kettensäge“, Death Scythe Scheren
Besonderes: ist unsterblich, schauspielerisches Talent, Gesangskünste
Besondere Merkmale: Sein rotes langes Haar, seine Brille, seine “scharfen“ Zähne, sein roter Mantel

Erster Auftritt

Manga: Band 2 – Kapitel 6
Anime: Staffel 1 – Episode 2

Grell – der Name ist Programm

Still, ernst, unauffällig, dezent, all das sind Worte, die mit Grell Sutcliff so gar nichts zu tun haben wollen. Zwar wirkt Grell am Anfang der Geschichte hinter seiner Herrin Madame Red, blass, ungeschickt und sogar ein wenig schüchtern, doch darf man nicht alles glauben, was man sieht und schnell wird ein lustiger Nebencharakter, zum ersten ernst zu nehmenden Gegner für Sebastian Michaelis. So lustig Szenen mit Grell auch aussehen mögen, so ist der Umgang mit ihm und seinem hitzköpfigen Gemüt, ein Spiel mit dem Feuer, wobei man sich schnell verbrennen kann. So stellt sich heraus, dass er in Wirklichkeit ein Todesbote alias Shinigami ist, der es liebt, Menschen mit seiner Death Scythe hinzurichten. Als er damals Madame Red begegnete, die in ihrem Wahn Prostituierte ermordete, konnte er nicht mehr widerstehen und schloss sich ihr als Butler und zweiter Teil Jack the Ripper’s an. Bei einer Gegenüberstellung Madame Reds mit Ciel, an ihrer Seite, ihre treuen Butler, offenbart Grell seine wahre Natur.
So kommt nicht nur zum Vorschein, dass er ein rothaariger Butler des Todes ist, sondern auch, dass er Gefallen an Sebastian gefunden hat. Sexuelle Orientierung hin oder her, was seine kämpferischen Leistungen angeht, darf Grell nicht unterschätzt werden. So hatte er bereits, was seine kämpferischen Fähigkeiten anging, in der Abschlussprüfung als Shinigami einen A-Rang. Leider galt und gilt das nicht für seine Moral. Doch A-Rang hin oder her, durch einen cleveren Schachzug Sebastians, wird er am Ende des Duells in die Mangel genommen und entkommt seiner eigenen Hinrichtung durch das Einschreiten von William T. Spears. Nur packt dieser Grell auch nie mit Samthandschuhen an, sondern betet ihm öfters mal die Regeln vor, während er dem rothaarigen Shinigami diese mit Schlägen, Tritten und Stößen seiner Death Scythe einbläut.
Grells Charakter ist recht launisch, so kann er schnell Gefallen an Personen finden, die er als gutaussehend einstuft, allerdings kann er das Interesse auch schnell wieder verlieren, wenn sich diese Personen als langweilig oder gar enttäuschend für ihn herausstellen. So tötete er Madame Red, weil sie zögerte, ihren Neffen Ciel umzubringen, was für ihn ein ziehmlich schwaches Verhalten war. Während Grell im Manga lange Zeit nach der Jack the Ripper Geschichte nicht mehr auftaucht, springt er im Anime öfters durchs Bild und sorgt dort für humorvolle Szenen. So verliebt er sich nicht nur in Sebastian und William, denen er ständig überschwänglich seine Liebe bekundet, sondern auch in Undertaker, in der Hamlet OVA in Agni und im Wunderland lässt er sich von Soma kraulen.
Was die Unterhaltung angeht, versteht der Rotschopf sein Handwerk, so ist er nicht nur ein ausgezeichneter Sänger, sondern auch ein leidenschaftlicher Schauspieler oder wie er sagen würde “Schauspielerin”.

Fazit: Legt euch nicht mit Grell an. Dieser Typ schlägt ein wie eine Bombe. Er bringt nicht nur Stimmung ins Haus, sondern auch Tod und Chaos. Ersteres ist nun mal sein Beruf, zweiteres seine Natur. Seine emotionalen Ausbrüche lassen sogar Sebastian erschaudern. Ansonsten aber stirbt man bei ihm alles andere als durch Langeweile.

Fakten

• Laut Erfinderin Yana Toboso ist Grell die zweitstärkste Figur in der Serie (wobei die erste Sebastian ist) und seine “wahre Liebe” ist William.

• Trotz seiner relativ großen Rolle in der Animeserie hat Grell im Manga seit der Jack the Ripper Geschichte (Kapitel 6 bis 12) erst wieder im 55. Kapitel einen Auftritt erzielt (erschien im Anime hingegen alle paar Episoden).

• Im Anime wird Grell, wenn er in seiner Butler-Form ist, als nutzlos dargestellt. Dabei versucht er alles richtig zu machen, doch es endet immer in einer Zerstörung. Im Manga hingegen war sein einziger Fehler seine Unfähigkeit richtigen Tee zu machen (er verwendete Salz anstatt Zucker).

• Sein Name ist ähnlich wie Peter Sutcliff, ein englischer Serienmörder, der als The Yorkshire Ripper bekannt ist.

• Sein Name wird manchmal als Grell Sutcliffe oder Grelle Sutcliff geschrieben. Die deutschen Manga benutzen letztere Schreibweise. Jedoch ist “Grell Sutcliff” die korrekte Schreibweise seines Namens.

• Die griechische Variante von Grell(e)s Namen ist “Charon” (bedeutet: “Grelle”), der nach der griechischen Mythologie ein Fährmann ist, der die Schatten der Toten über die Unterweltsflüsse in das Totenreich brachte.

Bilder

Grell als Schüler
The Tale of William the Shinigami (OVA)
Grell als Butler
Zu Diensten von Madame Red

Grells wahre Gestalt
Jack the Ripper Fall
Grell als Chorknabe
Staffel 1 – Episode 17
Grell als Ophelia
Hamlet (OVA)
Grell als Grinsekatze
Ciel in Wonderland (OVA)




« zurück